FAQs zu unseren Bienenwachstüchern

Wir sind stolz, dir unsere handgemachten Bienenwachstücher aus eigener Imkerei anbieten zu können. Wir, das sind Mutter und Tochter mit einer Leidenschaft für ökologische Bienenhaltung, die Bienen selbst und ihre Gaben. Das Rezept für unsere Bienenwachstücher entdeckten wir einst in Tante Idas Tagebuch und haben es für dich verbessert.


Mach mit uns die Welt ein kleines Stück besser und ersetze wo immer möglich Frischhalte- oder Alufolie durch eine umweltfreundliche Alternative.

 

Wie? Das erfährst du in unseren FAQs:

 

 

Was kann das Bienenwachstuch? Wie benutze ich es?

Das Bienenwachstuch ist luftdurchlässig und antiseptisch. Es schützt deine Lebensmittel wie eine zweite Haut und macht sie dadurch länger haltbar. Ob angeschnittenes Obst oder Gemüse, Kräuter, Brot oder Sandwiches, Schüssel, Schale oder Glas: Wickle deine Lebensmittel darin ein, und halte die Enden kurz fest – durch die Wärme deiner Hände schmiegt sich das Tuch an und haftet fest. Anschließend kannst du die Lebensmittel/Behältnisse in den Kühlschrank legen, zum nächsten Grillabend mitnehmen und sogar einfrieren. 

 

Welche Rohstoffe verwendet ihr für mein Bienenwachstuch? 

Wir verwenden nur ausgesuchte Rohstoffe aus zertifiziertem Bio-Anbau!

Die GOTS-zertifizierte Baumwolle wird in Deutschland in unserer Nähe bedruckt. Das Bienenwachs kommt von Biolandimkern und ist auf Pestizidfreiheit und Reinheit untersucht. Baumharz beziehen wir aus einer traditionellen Pecherei aus Österreich. Unser Bio-Jojobaöl stammt aus Israel. Bei der veganen Variante ersetzen wir das Bienenwachs durch pflanzliches Wachs aus Deutschland.

 

Warum Bienenwachs?

Jede Biene besitzt Drüsen, mit denen sie Wachs produziert. Daraus bauen die Bienen ihre Waben, in denen sie ihre Brut aufziehen und Honig und Pollen lagern. Um unsere Bienenvölker gesund zu erhalten, tauschen wir die Waben im Jahresrhythmus nach und nach aus und gewinnen daraus das Wachs. Bevor wir Bienenwachstücher produzierten, stellten wir aus dem Wachs Kerzen her – dabei kann Wachs so viel mehr. 
Mit den Bienenwachstüchern nutzen wir nun auch die antiseptischen Eigenschaften des Wachses und leisten einen wertvollen Beitrag für den Umweltschutz – genau wie du!
 

Welche Temperatur ist gut für mein Wachstuch?

Du solltest es bei normalen Temperaturen aufbewahren, zum Beispiel in deiner Küche. Die Temperaturen im Kühlschrank und sogar Frost macht es hervorragend mit, nur zu viel Wärme tut ihm nicht gut. Daher lege es bitte nicht in die pralle Sonne oder ins heiße Auto. 

 

Kann ich Fleisch und Fisch einpacken?

Rohes Fleisch und roher Fisch sind nicht geeignet für dein Wachstuch.

 

Nehmen die Lebensmittel den Geschmack des Wachstuchs an?

In Einzelfällen kommt es beim Einpacken von fettigen Lebensmitteln zu Geschmacksveränderungen, vorallem wenn die Tücher neu sind. Du kannst beruhigt experimentieren, denn die verwendeten Bestandteile der Tücher sind gemäß eines Gutachtens durch ein unabhängiges Institut grundsätzlich konform mit europäischen und nationalen Anforderungen an Lebensmittelkontaktmaterialien und werden in der Lebensmittelbranche als Zusatzstoff verwendet.

 

Sind die Bienewachstücher zertifiziert nach der Verordnung (EG) Nr. 1935/2004?

Wir haben sowohl unsere Bienenwachstücher als auch unsere veganen Wachstücher von einem unabhängigen Institut überprüfen lassen und können unter Beachtung der Einschränkungen die Konformität mit der Verordnung (EG) Nr. 1935/2004 und der Verordnung (EG) Nr. 2023/2006 bestätigen. Hier findest du unsere Konformitätserklärung.

 

Wie kann ich die Tücher reinigen?

Nach Gebrauch wasche es einfach mit kaltem(!) Wasser und alkoholfreiem Spülmittel und lass es an der Luft trocknen. Bei guter Pflege wird es dir monatelang Freude machen!

 

Mein Tuch hat Gebrauchsspuren. Was kann ich tun?
Kleine Schäden am Tuch kannst du ganz einfach mit unsrem Repair-Wachs reparieren. Es besteht aus unserer Spezial-Wachsmischung, an der wir fast ein ganzes Jahr getüftelt haben und hat somit genau das richtige Verhältnis von Bio-Bienenwachs bzw. veganem Pflanzenwachs, Baumharz und Bio-Jojobaöl. Für lange Haltbarkeit.

 

Gibt es die Wachstücher auch als vegane Variante?
Wir bieten auch vegane Wachstücher aus pflanzlichem Wachs an. Leider ist dieser Rohstoff sehr teuer, weswegen wir gezwungen sind, diesen Aufpreis an dich weiterzugeben.

 

Ist die Verpackung auch umweltfreundlich?

Klar! Wir legen sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit, daher verpacken wir unsere Wachstücher in Verpackungen aus Recyclingkarton. Die Etiketten sind aus FSC-zertifiziertem Recyclingmaterial. Außerdem versenden wir plastikfrei.

 

Warum sind Bienenwachstücher besser als Frischhaltefolie?
Plastik vermüllt unseren Planeten, insbesondere unsere Gewässer. Bis Plastik verrottet dauert es bis zu 500 Jahre. In Form von Einwegplastik wie z.B. Frischhaltefolien ist es nicht wiederverwendbar. 
Bienenwachstücher hingegen sind wiederverwendbar, je nachdem wie häufig du sie benutzt bis zu einem Jahr. Sie sind außerdem komplett kompostierbar, es entsteht als überhaupt kein Müll. Und im Gegensatz zu Frischhaltefolie wirkt das enthaltene Bienenwachs auch noch antibakteriell.